make your own site for free


Fragen und Antworten 

Sollten Sie Fragen haben, welche Ihnen wichtig erscheinen, übersenden Sie uns einfach eine kurze mail.
Wir stehen Ihnen auch telefonsich zur Verfügung unter : 07627 6279695

Wen informiere ich bei einer vermeintlichen Wolfssichtung

Wichtige Hinweise für Nutztierhalterinnen und Nutztierhalter Baden Württemberg 1

Wichtige Hinweise für Nutztierhalterinnen und Nutztierhalter Baden Württemberg 2

Was soll ich tun, wenn ich ein totes Haustier, oder auf der Weide ein totes Nutztier finde und den Verdacht habe, dass es einem Raubtier zum Opfer gefallen sein könnte? 

WER WAR ES?

Spuren und Risse von großen Beutegreifern erkennen und dokumentieren.

Rechtssicherheit für Nutztierhalter ?

Die Rückkehr des Wolfes in Deutschland zieht für die Nutztierhalterinnen keine speziellen Anforderungen für ihre Tierhaftpflichtversicherungen nach sich........ 

Förderung Wolfsprävention Baden Würtemberg

In der „Förderkulisse Wolfprävention“ im Nordschwarzwald übernimmt
das Land 90 Prozent der Kosten, die Schaf-, Ziegen und
Gehegewildhaltern bei der Anschaffung von Materialien............

Die Rückkehr des Wolfs nach Baden-Württemberg 

Handlungsleitfaden für das Auftauchen einzelner Wölfe

Wenn es zu einem Übergriff auf die eigenen Weidetiere durch Wölfe kommt, soll diese Liste helfen, bei der verständlichen Panik und Hilflosigkeit, etwas Struktur in die weiteren Schritte bringen.

Bereits heute: Kiste oder Tasche mit folgendem Inhalt für’s Auto packen:
- Diese Liste
- ForGen Probenkit oder mindestens originalverpackte Einmalhandschuhe
- 2-3 nagelneue Tiefkühlbeutel,
- Papiertüten
- 1 Päckchen originalverpackte Papiertaschentücher
- Tupferröhrchen
- Block und Bleistift (bei Kälte funktionieren Kulis nicht)


Beim Fund eines toten Tieres:

Schritt 1
- Möglichst keine Spuren, auch in der Umgebung zertreten oder anderweitig zerstören. Eigene Hunde fernhalten, die anderen Tiere möglichst wegsperren
- totes Tier an Ort und Stelle lassen
- Viele Fotos machen

Schritt 2
- Rufen Sie als Erstes jemanden an, der Ihnen beisteht. Z.B. einen unbetroffenen Nachbarn. Kein Familienmitglied, das genauso emotional betroffen ist wie Sie. Besser Polizist, Tierarzt.
- Nehmen sie mit dem zusammen eine eigene DNA-Probe. Notfalls nur ein Papiertaschentuch mit der flachen Hand (Handschuhe!) zwischen die Einbissmarken drücken und danach so zusammenfalten, dass der entstandene Tupfer innen ist, ohne diese Seite zu berühren. Zu Hause den Beutel mit Datum und Fundort beschriften und trocknen.
- Informieren Sie die Presse, damit Alles transparent und nachvollziehbar abläuft.- Rufen Sie den zuständigen Wolfsberater, Wildtierbeauftragten oder die zuständige Behörde an. Wenn derjenige angibt erst später Zeit zu habe, teilen sie dem mit, dass dann eine andere qualifizierte Person die Rissbegutachtung oder zumindest die Probennahme vorwegnimmt.
- Zusammen mit dem Zeugen den Fundort nach weiteren Spuren absuchen, ohne die Spuren zu zerstören, wie Trittsiegel, Haare im Zaun, Kot. Diese fotografisch mit Größenvergleich dokumentieren, Kot und Haare, am besten mit Haarwurzeln sichern und in Tüten verpacken. Diese ebenso wie alle anderen Spuren und Proben sorgfältig beschriften und darauf achten, dass die Proben absolut trocken sind! Haare am Besten in Papiertüten sammeln.

- Vorsicht: Kot kann Fuchsbandwurmeier enthalten, daher nur mit Handschuhen anfassen und nicht tief einatmen!
- Um sich selbst zu schützen, übertragen Sie die Kommunikation mit dem Wolfsberater an den anwesenden Zeugen damit die Aufnahme der Schäden regulär abläuft.
- Er soll auf eine B-Probe und eine Kopie des Rissprotokolls bestehen. Notfalls abfotografieren. Vergessen sie nicht. Es ist Ihr Tier, der Rissgutachter befindet sich auf Ihrem Grund und Boden, wo Sie das Hausrecht innehaben. Wenn er versucht sie unter Druck zu setzen, weisen Sie Ihn höflich zurecht. Wenn er Sie bedroht, verweisen sie Ihn des Platzes und rufen seine vorgesetzte Behörde an und bitten um einen Gutachter mit Manieren.

Sie sind der Meinung einen Wolf/Wölfe gesehen zu haben.
Sie sind der Meinung eine Wolfsspur oder Losung gefunden zu haben.
Sie haben einen Riss zu melden.

In diesen Fällen informieren sie bitte umgehend nachfolgenden Stellen in Ihrem Bundesland.
Wir empfehlen gleichzeitig eine Meldung über unser Meldeformular um eine Transparenz in den Meldungen zu erzielen. 

in Baden Württemberg 

in Bayern

in Brandenburg

in Thüringen

in Niedersachsen



 
© Copyright 2019 wolf-info.eu - All Rights Reserved